HANBO-JUTSU
 

Hanbo-Jutsu ist eine Kampfkunst welche mit einem 90cm - 100 cm langen Stock praktiziert wird.
Hauptsächlich wird Hanbo-Jutsu im Bereich der Selbstverteidigung gelehrt.

Das Hanbo-Jutsu im Deutschen Ju-Jutsu Verband e.V. besteht als selbstständige Stilart und enthält die Komponenten KIHON (Einzeltechniken und Grundschule), dem KUMITE (Partnertraining und Selbstverteidigungstechniken)
und KATA (dem Formentraining).

Dieses System bildet mit den Grundtechniken der einzelnen Technikbereiche die Basis dieser Kampfkunst. Bei der Abwehr von verschiedensten Angriffen sind die Verteidigungstechniken individuell wählbar.
Somit ermöglicht das Hanbo-Jutsu im Deutschen Ju-Jutsu Verband e.V. optimale Entwicklungsmöglichkeiten für Alt und Jung.

Hanbo-Jutsu ergänzt das zumeist waffenlose Training von Ju-Jutsu und Jiu-Jitsu im Deutschen Ju-Jutsu Verband e.V. hervorragend. Unter anderem auch deshalb, da die beide Stilarten die Abwehr gegen Stockangriffe beinhalten. Mit Stockkampferfahrungen wird die waffenlose Abwehr gegen Stockangriffe verbessert.

 

Quelle: www.DJJV.de

Training

Erwachsene und Jugendliche
Dienstag:
19:15 - 20:45 Uhr
Freitag:
20:00 - 21:30 Uhr

Hanbo Jutsu
Dienstag:
18:30 - 19:15 Uhr


Kinder (Kurs: NICHT MIT MIR!)
Donnerstag:
16:00 - 17:30 Uhr