JIU JITSU – SPORT, FITNESS UND KAMERADSCHAFT


Besonders wichtig ist in unserem Verein die Nachwuchsarbeit. Unsere Kleinsten werden eher spielerisch an das Thema herangeführt. Jugendliche werden sukzessive für das Erwachsenentraining vorbereitet. In jedem Fall ist unser Sport auch charakterbildend. Respektvoller Umgang mit dem Partner ohne Verletzungsrisiko sowie Achtung vor dem Trainer ist wesentlich. Ganz nebenbei – einige unserer Mitglieder sind durch die Anmeldung ihrer Kindern selbst in den Sport eingestiegen. Auch ausgelöst durch unsere engagierten Trainer. Sie sorgen dafür, dass der Sportclub Shogun in der Stadt Erbach einen guten Ruf genießt und sich die Mitgliederzahl sukzessive erhöht. Trotzdem bleibt die Anzahl der Mitglieder in den einzelnen Gruppen übersichtlich. So kommt im Training keiner zu kurz.

Wir sind Mitglied in anerkannten Verbänden und befinden uns im Austausch mit anderen Vereinen in Deutschland. Somit bekommen wir die Entwicklungen in unserem Sport mit. Regelmäßig führen wir gut besuchte Lehrgänge durch.

Neben dem Sport ist uns Kameradschaft wichtig. Der gedankliche Austausch und das Miteinander ist ein wesentlicher Bestandteil unsere Vereinslebens. 1-2 mal im Jahr finden aus diesem Grund gemeinsame Veranstaltungen für unsere (auch passiven) Mitglieder statt.

Auch wenn Jiu-Jitsu in Deutschland nach wie vor eine Randsportart ist, erfreut es sich zunehmender Beliebtheit und steht kurz vor der Akkreditierung für Olympia.

Die Sportart bietet viele Aspekte: Fitness für viele Muskelgruppen, Schulung des Gleichgewichts und Förderung der Konzentration. Das Training gibt Sicherheit im Alltag. Man lernt, wie man richtig fällt, ohne sich zu verletzen. Der komplette Bewegungsapparat wird geschmeidiger. Das betrifft auch die Älteren – jeder der einmal eine längere Bewegungspause eingelegt hat, weiß was gemeint ist. Und wenn man doch einmal bedroht wird, weiß jeder Jiuka, wie man sich ggfs. wehren könnte. Das schafft Souveränität. Kraft- und Konditionsübungen ergänzen das Programm. Wer gerne an seinen Techniken feilt, kann entsprechende Prüfungen ablegen und erhält je nach Grad die Gürtelfarben von Gelb bis Schwarz. Die Gürtelfarbe ist also immer auch ein Spiegel der Ausübungszeit. Die einmal erworbene Gürtelfarbe muss auf der Matte stets getragen werden – auch nach Pausen.

Für Fragen zum Training oder Trainingsneubeginn:
Ingo Kammerer (unser sportlicher Leiter)
kammerer.ingo@shogun-erbach.de

 

 

KOSTEN – JIU-JITSU IST EINE GÜNSTIGE SPORTART

Der monatliche Mitgliedsbeitrag beträgt für
Erwachsene: EUR 18,00
Kinder und Jugendliche: EUR 10,00

Eine passive Mitgliedschaft in unserem Verein ist auch möglich.
Der jährliche Beitrag beträgt 10,00 EUR.

Für Mitglieder fallen keine gesonderten Prüfungsgebühren und Kosten für
Lehrgangsveranstaltungen an. Das wird in anderen Vereinen oft anders gehandhabt.

Jedes Mitglied erhält einen eigenen Pass mit Lichtbild mit den Angaben zu allen bestanden Prüfungen und der Teilnahme an Lehrgängen (oft Voraussetzung für Prüfungen) sowie den nötigen Jahressichtmarken.

Last but not least: Ein Jiu-Jitsu Sportanzug (Gi) ist nicht teuer.
Je nach Variante rechnet man mit maximal ca. EUR 60,00 für Jacke und Hose.
Sämtliche Zusatzmittel wie Gürtel, Stock etc. werden vom Verein gestellt.

 


Der Sportclub Shogun ist anerkanntes Mitglied in den Verbänden:
JJVW Ju-Jutsu Verband Württemberg
WLSB Württembergischer Landessportbund

Training

Erwachsene und Jugendliche
Dienstag:
19:15 - 20:45 Uhr
Freitag:
20:00 - 21:30 Uhr

Hanbo Jutsu
Dienstag:
18:30 - 19:15 Uhr


Kinder (Kurs: NICHT MIT MIR!)
Donnerstag:
16:00 - 17:30 Uhr